Zittauer Theaterfreunde sehen großen Aufgaben entgegen

Am 16. September 2020 trafen sich die Mitglieder der „Freunde des Zittauer Theaters“ zu ihrer Jahresversammlung im Zittauer Theater. Neben den Berichten über die Arbeit im vergangenen Jahr standen zukünftige Vereinsaufgaben und Förderschwerpunkte auf der Tagesordnung. Die Vereinsmitglieder beschlossen unter anderem, dass der Verein in der Spielzeit 2020/21 die Inszenierung eines klassischen Stückes des Schauspielensembles des Theaters mit 2.500 Euro unterstützt.

Die Gründung des Vereins jährt sich im Herbst zum 30. Mal. Die Mitgliederversammlung war zugleich der Startschuss in das Jubiläumsjahr, das trotz Corona nun langsam und eingeschränkt beginnen soll. Mit kleineren und größeren Veranstaltungen, die bis ins nächste Jahr veranstaltet werden, wollen die Zittauer Theaterfreunde auf „ihr Theater“ aufmerksam machen.

Wenn auch Sie das Zittauer Theater unterstützten möchten, können Sie Vorstand der Zittauer Theaterfreunde gern per Mail  theaterfreunde-zittau@gmx.de kontaktieren. Getreu dem Motto „Wir brauchen unser Theater – unser Theater braucht uns“.

Jahresmitgliederversammlung der Zittauer Theaterfreunde

Liebe Theaterfreunde,

am 16. September 2020 wurde unsere vom März verschobene Jahresversammlung nun erfolgreich abgehalten. Im Theaterfoyer trafen sich 21 Theaterfreunde zur Beschlussfassung über die Arbeit im Jahr 2019 und zur Diskussion über die aktuellen Aufgaben und Erfordernisse.

In den Berichten des Vorstands und der Revision wurde sichtbar, dass das Jahr 2019 für den Verein erfolgreich war. Über 3000 Euro wurden für die Unterstützung von Inszenierungen des Schauspielensembles zur Verfügung gestellt. Weitere Gelder flossen u.a. für die Preisträger des GHT-Preises und für den Kauf  von Theatergutscheinen für die Schützlinge des Kinderschutzbundes.   Mit  Aktionen wurde das Theater unterstützt, Premieren begleitet, Schauspieler verabschiedet. Die themengebundenen Stammtische zu den „Räubern“ und zur „Dreigroschenoper“, die Ausfahrt zum Theaterkahn nach Dresden und die Weihnachtsfeier waren Höhepunkte des Vereinslebens. Auch finanziell stand der Verein 2019 –  trotz einiger Ausfälle unserer regelmäßigen Spender – durch eine  größere Einzelspende auf sicheren Füßen. Die Versammlung  stimmte den Berichten einstimmig zu und entlastete den Vorstand für 2019. Das langjährige Vorstandsmitglied  Monika Schramm wurde aus gesundheitlichen Gründen mit großem Dank aus der aktiven Vorstandsarbeit  verabschiedet und bleibt  ein jederzeit gern gesehenes Mitglied des Vereins.

Der Schwung, mit dem der Vorstand  in das Jubiläumsjahr 2020 ging, wurde ab März durch Corona ausgebremst. Leider wurden die Pläne durch Corona zu Makulatur.  Die für Ende Oktober geplante Jubiläumsveranstaltung zum 30-jährigen Bestehen des Vereins kann – auch wegen der Absage der Stadt für den Bürgersaal – vorerst nicht stattfinden. Unser Theater unterstützen wir aber wie gewohnt. Die Jahresversammlung hat die  Förderung einer  Inszenierung  des Schauspiels  im klassischen Genre in Höhe von 2500 Euro beschlossen.  Auch kleinere Veranstaltungen für die Mitglieder werden wir wieder anbieten. Wir laden dazu zu gegebener Zeit ein und freuen uns, Sie dazu begrüßen zu können!

Dramaturgin Patricia Hachtel informierte die Versammlung über die Vorhaben des Ensembles in der Spielzeit 2020-21. Die erfolgreiche Spielzeiteröffnung mit einer flotten  „Loriot“- Inszenierung  wurde bereits mit einem Gruß und Dank an das Ensemble und alle Mitarbeiter des Zittauer Theaters durch den Vorstand begleitet. Die besonderen Bedingungen in dieser Spielzeit und die kurzfristigen Planungen für jeweils 2 Monate sind gewiss für alle Seiten nicht leicht. Der Saal mit reduzierten Reihen ist  mit Tischen gemütlich gemacht, das Hygienekonzept funktioniert  und die Betreuung durch die Theatergastronomie ist mit hohem Aufwand in bewährter Weise gesichert. Kommen Sie wieder  ins Theater, es lohnt sich! Demnächst haben die Stücke „Die Seuche“ und „Endland“ Premiere und das Unterhaltungskonzert gastiert. Davor gibt Martha Pohla  im Foyer noch ein Zwischenspiel mit  „Das kunstseidene Mädchen“ – nun  nicht als Lesung sondern gespielt.

Prof. Dr. Bärbel Fliegel
Vorsitzende

Zittauer Theaterfreunde treffen sich zur Jahresversammlung

Am 16. September 2020 treffen sich die Mitglieder der „Freunde des Zittauer Theaters“ zu ihrer Jahresversammlung im Zittauer Theater. Neben den Berichten über die Arbeit im vergangenen Jahr stehen zukünftige Vereinsaufgaben und Förderschwerpunkte auf der Tagesordnung.
Jens Hentschel-Thöricht, Schatzmeister des Vereins: Die Vereinsmitglieder und natürlich auch die Sponsoren leisten mit ihrer Unterstützung einen wichtigen Beitrag für das Zittauer Theater. Am 16. Oktober werden die Mitglieder auch entscheiden, ob der Verein in der Spielzeit 2020/21 die Inszenierung eines klassischen Stückes des Schauspielensembles des Theaters mit 2.500 Euro unterstützt. Wenn auch Sie das Zittauer Theater unterstützten möchten, können Sie Vorstand der Zittauer Theaterfreunde gern per Mail  theaterfreunde-zittau@gmx.de kontaktieren. Getreu dem Motto „Wir brauchen unser Theater – unser Theater braucht uns“.

Absage der Jahresversammlung am 25. März 2020

Liebe Theaterfreunde,

der Vorstand hat angesichts der aktuellen Entwicklung der Coronapandemie und der behördlichen Festlegungen entschieden, die für den 25. März 2020 angekündigte Jahresmitgliederversammlung der „Freunde des Zittauer Theaters e.V.“ abzusagen. Wir hoffen, die Versammlung zu einem späteren Termin nachholen zu können. 

Beachten Sie bitte die per Brief und Email versandte Bitte um Stellungnahme zu einem Beschluss – Rückmeldefrist 30. März 2020!

Noch ein Hinweis: Die Festveranstaltung zum 30. Jubiläum des Vereins ist für Freitag, den 30. Oktober 2020 19.00 Uhr im Bürgersaal geplant. Die Vorbereitungen laufen, bitte merken Sie sich den Termin vor! Noch weiß aber niemand, ob und wie wir das dann realisieren können. Bleiben wir guter Hoffnung!

Wir wünschen allen Mitgliedern, dass sie gut durch die Krise kommen. Bleiben Sie gesund!

Freundliche Grüße

Prof. Dr. Bärbel Fliegel
Vorsitzende der Freunde des Zittauer Theaters e.V.