Freunde des Zittauer Theaters unterstützen erneut Theaterseniorenclub

Der Vorstand der „Freunde des Zittauer Theaters“ hat eine Unterstützung der Arbeit des Theaterseniorenclub (TSC) in Höhe von bis zu 700 Euro beschlossen. Dies teilt der Schatzmeister des Vereins Jens Hentschel-Thöricht mit.

Professor Engelage von den Theatersenioren: Die finanzielle Unterstützung verwenden die Mitglieder des TSC zur Deckung der Kosten für ein heiteres und nachdenkliches Stück. Es handelt von der Freude des Erinnerns und der Gnade des Vergessens. Dieses wird ab dem Februar 2020 in der Region aufgeführt.

 „Die unmittelbare Förderung der Kunst und Kultur ist Ziel unseres Vereins. Aus diesem Grunde unterstützen wir die Arbeit des TSC, die viele Menschen in der Region und wir sehr schätzen“, so Schatzmeister Hentschel-Thöricht.

„Pinocchio“ ist Zittauer Theaterfreunden dankbar

Die Mitglieder der „Freunde des Zittauer Theaters“ beschlossen bereits im März 2019, die Inszenierung des diesjährigen Weihnachtsmärchen „Pinocchio“ mit 2.500 Euro zu unterstützen.
Damit kann die Inszenierung mit einem weiteren  Darsteller stilistisch aufgewertet und zu einem besonderen Theaterereignis werden.

Jens Hentschel-Thöricht, Schatzmeister des Vereins: Die „Freunde des Zittauer Theaters“ unterstützen seit Jahren den Zittauer Theaterstandort. Diesen gilt es dauerhaft zu sichern und dem Publikum den Besuch des Theaters zum Erlebnis zu machen. Gern leisten wir dazu unseren Beitrag.